InSüße Favoriten

Brownies mit wenig Zucker und viel Yuuuuum

Brownie wenig Zucker

Es wurde mal wieder Zeit für was Süßes! Da ich im Grunde gar keine fertigen Süßikeiten mehr essen darf, weil überall entweder diverse Zuckerarten oder Gluten drin sind, muss ich im Idealfall wirklich alles selbst zubereiten oder backen. Dieses Mal habe ich mich für leckere Brownies entschieden. Sie sind zwar nicht ganz zuckerfrei, aber bis zu 20 Gramm pro Tag darf ich ja und ich habe den Zucker im Rezept auch noch reduziert und die Menge reicht völlig aus. Anstatt Kuvertüre habe ich zwei unterschiedliche Sorten bittere Schokolade verwendet. 

Zutaten

  • 270 g glutenfreies Mehl 
  • 150 g Vanille Reisdrink (Soja oder Mandel geht auch)
  • 2 Päckchen Vanillezucker a 8 g
  • 65 g brauner Rohrohrzucker (macht insgesamt 80g Zucker)
  • 200 g dunkle Schokolade (ich habe zwei Sortenogenommen: 1x 75% Kakao + Kakaosplitter, 1x 85% Kakao) 
  • 125 ml Rapsöl
  • 125 ml Ahornsirup
  • 2 große EL Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver 
  • 1 TL Natron

Den Backofen auf 175°C, Ober- und Unterhitze vorheizen.

Rezept

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Kakaopulver, Natron und Backpulver vermischen. 

Vanille Reismilch, Öl, Ahornsirup separat mischen, hinzugeben und mit dem Rührgerät glatt rühren. 

Die Schokolade klein hacken und unterrühren. 

Den Teig in eine Springform (meine hat 25 cm Durchmesser) geben und 30 Minuten backen. Achtung: In größeren Formen, in denen der Teig nicht so hoch steht, reichen auch 25 Minuten. Am besten mit dem Zahnstocher testen. 

Guten Appetit! 

Zum Instagram-Post

By

You may also like