InHerzhafte Favoriten

Tofu-Bratlinge mit Spätzle, Spinat und Reiscreme-Sauce

Tofubratlinge

Bei diesem Gericht habe ich mal ein Experiment gewagt, das auch gelungen ist! 😀 Ich verarbeite sehr viel Tofu und irgendwann braucht man auch mal eine andere Konsistenz. Unter der Woche habe ich leider nicht die Zeit für Ausschweifungen in der Küche, aber am Wochenende sieht das anders aus. Also habe ich den Tofu mal anders zubereitet. Das Ergebnis sind super leckere und gesunde Bratlinge! 

Rezepte

Spätzle

  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • Lauwarmes Wasser 

Zutaten mit den Knethaken verkneten. Achtung: Wasser nach und nach zugeben, bis der Teig weich, aber nicht flüssig ist. Würzen mit Salz und Muskatnuss. Die Spätzle mit einer Reibe in kochendes Salzwasser geben, Herd sofort auf niedrige Temperatur stellen, kurz ziehen lassen und herausnehmen. Danach noch im Topf mit etwas Butter schwenken. 

Tofubratlinge

  • Ein Stück Tofu
  • 2 – 3 EL Kartoffelmehl
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kardamom, Kräuter der Provence
  • Sonnenblumenkerne, Sesam
  • Rapsöl

Tofu in eine Schüssel zerbröseln, Kartoffelmehl und Eier dazugeben. Alles mit einem Löffel gut vermengen, so dass der Tofu auch noch kleiner gebröselt wird. Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Kardamom, Kräuter der Provence. Dazu noch Sonnenblumenkerne und Sesam geben. Ihr könnt natürlich auch andere Gewürze verwenden, aber so sind sie schon ziemlich lecker. 🙂 

Wenn alles gut vermengt ist, kleine Bällchen rollen. Das Gemisch ist trotzdem teilweise noch etwas unzusammenhängend, aber es geht. Die Bratlinge dann in Rapsöl scharf anbraten, Hitze auf etwa 4 runterstellen, Deckel auf die Pfanne und garen lassen. Ich gucke ja nie auf die Uhr, aber die waren bestimmt so 15 Minuten in der Pfanne. Am Ende mit Hanfsamen garnieren.

Spinat

In etwas Wasser aufkochen, Platte dann sofort auf 3 runterstellen und etwas 7 Minuten köcheln lassen. Am Ende mit etwas Salz abschmecken.

Reiscreme-Soße

Reiscreme mit einem Schuss Olivenöl in einem Topf leicht aufkochen. Platte sofort auf 3 runter stellen. Eine gute Portion Tomatenmark mit Basilikum dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Kurz köcheln lassen und schon ist eine leckere Soße fertig. 

Guten Appetit!

Zum Instagram-Post

By

You may also like