InSelbstgemachtes

Apfelmus – Kurz gekocht mit wenig Zucker

Glücklicherweise bot der Oktober noch einige schöne Tage, so dass man sich noch mal aufs Fahrrad schwingen und eine Tour in der Sonne unternehmen konnte. Da gerade Erntezeit für sehr viel leckeres Obst war haben wir die Chance genutzt und sind ins alte Land gefahren. In Jork gibt es einen tollen Hof, der viele Apfelsorten und diverse Produkte anbietet. Auch zum selber pflücken und in demeter-Qualität. Wir haben jeweils drei Kilo Holstein Cox und Cox Orange mitgenommen und 5 Liter Boskoop-Direktsaft um Apfelmus einzukochen.

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften des Apfels
Apfel ist nicht nur ein leckeres Obst, sondern wie viele andere Pflanzen auch eine Heilpflanze. „One apple a day keeps the doctor away“ ist also nicht nur eine Phrase, sondern eine gute Richtlinie. In traditionellen Heilrezepten wird er als Mittel gegen Magen-Darm-Erkrankungen und als immunstärkend beschrieben. In meiner Kindheit hat meine Mutter mir immer geraspelten Apfel-Bananenbrei gemacht, wenn ich einen Magen-Darm-Infekt hatte. Geht man nach einer aktuellen Untersuchung der Universität Minnesota, sollte man sogar drei Äpfel am Tag essen. Die darin enthaltenen Ballaststoffe senken das Herzinfarktrisiko erheblich. Aber nicht nur das kann der Apfel. Es ist wissenschaftlich nachgewiesen, dass die in ihm enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe viele gesundheitliche Risiken wie Asthma, Diabetes, Osteoporose, Krebs, etc. reduzieren. Diese Stoffe sind von Natur aus für den Schutz der Frucht selbst gedacht und wirken in unserem Körper unter anderem entzündungshemmend, antioxidativ und blutzuckersenkend. Allerdings gibt es sortenbedingte Unterschiede. Nur solche, die reich an Gerbstoffen sind, enthalten zahlreiche sekundäre Pflanzenstoffe. Dazu gehören beispielweise Boskoop, Renette oder Gewürzluike.
Weiterhin enthalten Äpfel natürlich einige Vitamine, wie Vitamin C, Mineralien und Spurenelemente. All diese gesunden Inhaltsstoffe können ihre Wirksamkeit in Kombination mit anderen Nahrungsmitteln wie Ingwer, Möhren, Blaubeeren, Zitronen und mehr sogar noch steigern.

Rezept Apfelmus
Holstein Cox mit Birne
Hierfür haben wir 2 kg Äpfel und zwei große Birnen, ebenfalls biologischer Eigenanabau entkernt und geschält. Die Menge kommt in einen großen Topf und wird mit etwa 200 ml Boskoop-Direktsaft aufgegossen. Da wir das Mus sehr naturbelassen halten wollten, haben wir nicht viel Zucker hinzugegeben. Die Menge kann ich also gar nicht genau sagen, da wir nach Augenmaß braunen Zucker darüber gestreut haben. Zusatzlich einen Teelöffel Zimt und das Ganze einmal aufkochen und dann sofort den Herd auf sehr niedrige Hitze (1 bis 3) stellen. Um das Mus stückiger zu halten haben wir es auch nur knappe 20 Minuten gekocht und dann heiß in sterile Gläser abgefüllt.

Cox Orange pur
Die gleiche Prozedur nur ohne Birne.

Die Zubereitung liegt nun schon eine Weile zurück, es war also bereits Zeit zum Probieren und das Mus schmeckt himmlisch fruchtig und nicht zu süß!

Zum Instagram Post!

By

You may also like